Aktivitäten und Tätigkeiten 2021/22



KLASSENÜBERGREIFEND


Es lebe der Sport!

Der Mittwoch, 15. Juni, stand im Zeichen des Sports. Im Rahmen des traditionellen Sporttags an der Oberschule Sand traten zahlreiche Teams aus allen Klassen in den Disziplinen Volleyball und Badminton gegeneinander an. Die LEWIT-Turnhalle sprühte vor Leben, Bewegung und Begeisterung. Es wurde bis zum letzten Ball gefightet und es gab wunderbare Momente der Kameradschaft. Am Ende gab es zahlreiche Gewinner … In der Disziplin Volleyball (4./5. Klassen) gewannen die Lehrer/innen vor der 5 F2 und 5 Gb1. Bei den jüngeren Volleyballern hatte die 2 Ga1 vor der 3 Gb2 und 3 Gb3 die Nase vorn. Die besten Badmintonspieler heißen Tobias und Lukas (3 Ga), Silber ging an Lara und Sofia (4 Ga) und Lea und Elisabeth aus der 5 F erzielten den hervorragenden 3. Platz. Gratulation an alle Sportler/innen und herzlichen Dank den Organisatoren!


Mit dem Rad an den Gardasee! 88 km – volle Power und voller Einsatz!

 

Nach nunmehr zweijähriger Pause durften Schüler/innen der Oberschule Sand Ende Mai gemeinsam mit ihren Lehrpersonen wieder an den Gardasee radeln. Start war diesmal ausnahmsweise nicht Sand in Taufers, sondern Neumarkt. Bei Hitze, Wind und sogar einmal kurzem Regenfall haben wir es alle gemeinsam bis Torbole geschafft, wo wir schließlich die Abkühlung im See genossen. Doch etwas erschöpft, aber zufrieden und voller Stolz traten wir dann nach einer Stärkung bei Pizza und Eis wieder die Heimfahrt mit dem Bus an. Dieses tolle Erlebnis, die Erfahrungen und Eindrücke während der Fahrradfahrt, sowie die neuen Freundschaften, die entstanden sind, machen diesen Tag für unsere 28-köpfige Gruppe sicher unvergesslich.


4 F in Florenz und Pisa

 

Fast zeitgleich mit unserer 4 Ga waren auch einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 4F in Florenz. Schüler*innen wie Lehrpersonen bestaunten einige der Kulturschätze, die die Stadt zu bieten hat. Ein Tagesausflug führte die Gruppe nach Pisa. Vier Tage lang wurde das frühsommerliche Ambiente genossen, mitunter auch in der Hitze gestöhnt. Eine tolle Gelegenheit, die es nach einer langen Zeit der Einschränkungen zu nutzen galt.


Hond in Hond - Oberschule Sand stark vertreten!

Am Montag, 16.05. fand im UFO in Bruneck die Abschlussveranstaltung zum Projekt Hond in Hond statt. Mit insgesamt 12 Teams, bestehend aus Schülerinnen unserer 3., 4. und 5. Klassen, war unsere Oberschule die zahlenmäßig am stärksten vertretene Schule aus dem Pustertal.

Seit Oktober 2021 verbrachten unsere Schülerinnen immer wieder ihre Freizeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Beeinträchtigung oder Migrationshintergrund. Alle Teilnehmerinnen berichteten von den wertvollen Erfahrungen, die sie durch dieses Projekt gewinnen konnten (im Bild erzählen etwa Vera, Franziska, Maria und Sofia von ihren Unternehmungen mit Nina).

 

Hond in Hond ist ein Paradebeispiel für gelebte Inklusion und wir sind stolz auf unsere Schülerinnen, die sich aktiv in das Projekt eingebracht haben.


„Lebe deine Talente, denn sie formen dich zu dem der du bist“ – 4 F zu Besuch bei Zirkonzahn

Am Mittwoch, 08.06. besichtigte unsere Klasse 4 F WFO den Betrieb Zirkonzahn in Gais. Daniel Niederegger aus der Personalabteilung begrüßte uns herzlich und führte uns in die Firmengeschichte von Zirkonzahn ein, stellte die Vision und die Werte des Unternehmens vor und ging auf die verschiedenen Berufsfelder ein. Anschließend begleitete uns Stefanie Leitner aus der Marketingabteilung auf einem Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen und ging auf die diversen Marketingkanäle von Zirkonzahn ein.

 

 

Fazit: Eine sehr interessante Besichtigung und ein Blick hinter die Kulissen eines weltweit tätigen Unternehmens!


Schule-Wirtschaft – ein Besuch in der Handelskammer Bozen

 

Einen lehrreichen Ausflug nach Bozen unternahmen am Dienstag, 10.05. unsere WFO-Klassen 1 F und 2 F. Wir besichtigten die Handelskammer und erhielten wichtige Informationen über die Dienste der Handelskammer und speziell zur Gründung eines Unternehmens. Dr. Felix Ninz, Mitarbeiter der Handelskammer und zuständig für die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft begab sich mit uns auf Unternehmerkurs und erläuterte die wesentlichen Schritte und Überlegungen für Jungunternehmer.

Den informativen Vormittag rundeten wir mit einem Bummel durch Bozens Altstadt ab und traten anschließend die Heimreise ins Ahrntal an.

 

 


Collage Collage

 

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der 5 F hatten neulich im Fach Kunstgeschichte den Arbeitsauftrag, ein Foto von einem Objekt ihrer Wahl zu machen. Anschließend haben sie die tollen Fotos, die meist einen Zusammenhang mit unserer Oberschule aufweisen, zu einer Collage zusammengefügt.

 

Hier das Ergebnis!

 

 


ECDL-Prüfung: BESTANDEEEEEN!!

 

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen beider Fachrichtungen konnten sich durch den erfolgreichen Abschluss der 4 Modulprüfungen (ECDL-Base) eine zusätzliche Qualifikation im Bereich "Digitale Kompetenzen" erwerben. Mit dabei auch die fünf Schülerinnen und Schüler auf dem Bild, die das ECDL-Zertifikat in ihren Händen halten. Herzlichen Glückwunsch!

Übrigens: Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen (SOGYM und FOWIT) sind ebenso fleißig dabei, sich auf die verschiedenen Module im IKT-Unterricht vorzubereiten.

 

Kompliment an alle!!


Praktikum - Stadtbibliothek Bruneck

Ich absolviere mein zweiwöchiges Schulpraktikum in der Stadtbibliothek Bruneck. Somit erhalte ich die Möglichkeit, die verschiedenen Bereiche der Bibliothek kennenzulernen. Ich habe einen tiefen Einblick in das Tätigkeitsfeld eines/r Bibliothekars/Bibliothekarin erhalten. Zu meinen Hauptaufgaben gehören Büroarbeiten am PC, aber auch Kundenkontakt, z. B. Anrufe entgegennehmen oder persönliche Beratung an der Eingangstheke. Außerdem erledige ich Sortierarbeiten von Büchern und helfe den „Bücherturm“ am Graben zu pflegen.

Karin, 5GC SoWi Gym Sand in Taufers 


Schnitzeljagd durch London

Die Klassen 1F und 1Ga haben im Englischunterricht eine virtuelle "scavenger hunt", eine sogenannte Schnitzeljagd, durch London durchgeführt. Auf ihrer Tour haben sie wichtige Sehenswürdigkeiten erkundet, Hintergrundinformationen gesammelt, das berühmte Wachsmuseum Madame Tussauds besucht, sie haben die "Tube" – die Londoner U-Bahn – genommen und London sogar aus der Vogelperspektive vom London Eye aus bestaunt. Hoffentlich geht sich für die frischgebackenen "London experts" irgendwann eine richtige Reise in diese wunderschöne Stadt aus, um all dies vor Ort bestaunen und erleben zu können.


„Upcycling trifft Kunst“ - Kunst mit Karton und Papier

 

Am 24. und 25. März setzte sich die Klasse 2 F mit den Materialien "Karton" und "Papier" auseinander. Schülerinnen und Schüler versuchten diesen Materialien eine „Seele“ zu geben und etwas „Kreatives“ zu erschaffen. Dabei wurden einzelne Kartonstücke oder auch buntes Papier aufeinandergelegt; es wurde geklebt, geschnipselt und aus einzelnen zerrissenen oder zugeschnittenen Teilen etwas "Ganzes" geschaffen.

Hier einige Beispiele, kreiert von unseren jungen Künstlerinnen und Künstlern.

 

 


OEW-Workshop: „Unfaires Spiel“

Ende Mai fand der OEW-Workshop „Unfaires Spiel“ in unserer Turnhalle statt. Dieser machte den Schülerinnen und Schülern der 1 F und 2 Gb auf spielerische Art und Weise bewusst, wie ungerecht und unfair der Welthandel funktioniert. Im Gegensatz dazu steht der faire Handel: gerechter Lohn, faire Arbeitsbedingungen, keine Kinderarbeit, Bildung. Im Rahmen des Workshops wurden Lösungsansätze diskutiert und die Schülerinnen und Schüler für die Belange des fairen Handels sensibilisiert.


Martin Schäuble zu Besuch

 

Am Montag, den 04. April, war der deutsche Autor Martin Schäuble an unserer Schule zu Gast. Er stellte sein Buch „Die Scanner“ anhand von Erklärungen, Rollenspielen und einer kurzen Lesung vor. Dabei gelang es ihm, die Schülerinnen und Schüler aktiv in das Geschehen miteinzubinden. Außerdem ging er auch auf einige seiner anderen Bücher ein und bot den Jugendlichen die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Diese machten auch fleißig mit und beteiligen sich rege an der Diskussion. Wir danken dem Amt für Bibliotheken und Lesen in Bozen, das dieses tolle Erlebnis möglich gemacht hat! 


Workshops „Landraub“ und „Global Player“

 

Ende März wurden zwei 2 Workshops der OEW an unserer Schule durchgeführt. Die Klasse 3 F setzte sich dabei mit dem Thema Landraub auseinander. Die Schülerinnen und Schüler der 4 F konnten hingegen anhand einer Simulation als Global Player agieren und ausprobieren, welche Entscheidungen sich wie auf den Erfolg eines großen Unternehmens auswirken. Beide Workshops sind bei unseren Schülerinnen und Schülern auf großes Interesse gestoßen.

 


Plastic planet - Workshop zum Thema “Plastik”

 

 

Die Klassen 3 F und 3 Gb durften am 8. März an einem Workshop zum Thema Plastik teilnehmen. Dieser wurde von der OEW organisiert. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren allerlei Wissenswertes zur Herstellung und Entsorgung von Plastikprodukten. Dabei fanden sie es schockierend, wie viel Plastik in unseren Meeren landet. Trotzdem sind unsere Jugendlichen optimistisch: Wenn wir umweltbewusster leben, würden sich Natur und Umwelt wieder erholen können.


„Kolonialismus 2.0“

So lautete der Titel eines Workshops der OEW, welcher am 6. April in der Klasse 4 Ga durchgeführt wurde. Dem Referenten Denni Pedross ist es dabei gelungen, die Jugendlichen für die Thematik der Kolonialisierung in Vergangenheit und Gegenwart zu interessieren. Er hat darauf hingewiesen, dass die Problematiken von heute z. B. in Ländern in Afrika nicht aus dem Nichts heraus entstanden sind, sondern der Samen dafür von den Europäern selbst durch ihre rassistische Denkart und Handlungsweise im 19. bzw. 20. Jahrhundert gelegt worden war. Große Profite werden nach wie vor von westlichen Konzernen in Europa gemacht. Dabei ziehen die afrikanischen Rohstofflieferanten meist den Kürzeren.

Der Experte regte im Rahmen des Workshops die Jugendlichen zum Nachdenken an und sensibilisierte sie für den Umgang mit Themen wie Kolonialismus, Rassismus und Kapitalismus.

 

 


Zusammen-Wachsen af Burg

Unter diesem Motto standen zwei ereignis- und erlebnisreiche Tage, welche die Klasse 2 F am 14. und 15. Februar am Burgerhof oberhalb von St. Veit, Prags verbracht hat. Einem Ort…

…des Lebens – Abseits von alltäglichen Strukturen wurden zwei Tage miteinander geteilt.

…der Arbeit – Notwendige Tätigkeiten im und um den Hof wurden erledigt und bereiteten Freude.

…des Lernens – Neue Anregungen für den Alltag wie auch für private Momente konnten mitgenommen werden.

…des Sich-Erdens – Möglichkeiten zum Beschäftigen mit Bedürfnissen, Ressourcen, Stärken und Schwächen wurden genutzt.

Als Plus gab es zusätzlich noch eine wunderbar verschneite Winterlandschaft zu genießen.

Wir blicken auf zwei schöne und intensive Tage zurück, die nachwirken werden.

 

 


Webinar zum Klimawandel in Südtirol


Anfang Dezember nahm unsere 5 F an einem Webinar zum Thema „Klimawandel in Südtirol“ mit Marc Zebisch teil. Herr Zebisch ist an der Eurac tätig und ist u.a. mitverantwortlich für den Klimareport Südtirol 2030. Sein Vortrag führte unseren Schülerinnen und Schülern noch einmal vor Augen, wie wichtig es ist, aktiv für den Klimaschutz einzutreten, um eine lebenswerte Welt zu erhalten.



Urheberrecht - 3. Klassen

Unlängst erhielten unsere 3. Klassen einen interessanten Vortrag zum Thema Urheberrecht. Herr Kontschieder Stefan von der Pädagogischen Abteilung brachte den Schülerinnen und Schülern nahe, was das Urheberrecht überhaupt ist und besprach anschließend einige wichtige Fragen mit den Schülerinnen und Schülern.

 

 

 

·        Darf ich Bilder, Videos oder Texte aus dem Internet einfach verwenden?

·        Wo finde ich freie Bilder, Videos oder Texte?

·        Dürfen andere meine Bilder aus den sozialen Medien weiterschicken oder verwenden?

·        Darf ich Youtube-Videos herunterladen?

·        Darf ich Musik herunterladen?

·        Darf ich Filme streamen?

·        Wie zitiere ich richtig?

·        Was sind Creative Commons Lizenzen?

 

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Kontschieder für die wertvollen Informationen!


Tag des Vorlesens

Am 19. November fand an der Oberschule Sand der „Tag des Lesens und des Vorlesens“ statt, eine tolle Initiative unserer AG Bibliothek. In der fünften Unterrichtsstunde nahmen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer ein Buch ihrer Wahl in die Hand, präsentierten dieses vor versammelter Runde und lasen daraus vor. Dabei lernten alle Beteiligten viele interessante Bücher kennen, von denen einige wohl in die engere Lektüreauswahl der Sandner Oberschulgemeinschaft rücken werden. Zudem genossen es einige unserer jungen Leseratten auch einfach nur, es sich in unserer stimmungsvollen Bibliothek lesend gemütlich zu machen. Es lebe das Lesen, es lebe das Vorlesen, es lebe das Buch!

Kostenlose Suchportale

 

Im Fach IKT und FÜL beschäftigen wir uns unter anderem auch mit der Informationssuche. Dabei haben wir folgende Feststellung gemacht und uns folgende Fragen gestellt:

 

„Informationssuche erfolgt primär über Suchmaschinen wie z. B. Google. Aber sind diese Informationen auch zuverlässig? Und wo kann man geprüfte Informationen finden?“

 

Über „Chiri.bz“ hat man einen Zugang zu Datenbanken mit redaktionell geprüften Informationen.

 

Diese Datenbanken, die die Landesbibliothek „Teßmann“ zur Verfügung stellt, sind für alle OberschülerInnen automatisch freigeschaltet. Es handelt sich dabei um die Enzyklopädie Brockhaus, Faktendatenbank Hunzinger und das Statistikportal Statista, eine wissenschaftliche Datenbank.

 


Schülermeisterschaft im Querfeldeinlauf in Reischach

Am Freitag, den 22.10.2021, haben zehn Schülerinnen und Schüler unserer Schule an der Bezirksmeisterschaften im Querfeldeinlauf in Reischach teilgenommen. Die jungen Sportlerinnen und Sportler haben alle eine gute Leistung erbracht. In der Gruppenwertung belegten die Damen den 3. Platz. Herzliche Gratulation!

 

 

Kennenlerntreffen "Hond in Hond" - Freizeit mitnondo im Pustertal

Am Donnerstagvormittag, 14.10., begaben sich 22 Schülerinnen unserer 3., 4. und 5. Klassen nach Bruneck, um am Kennenlerntreffen im Rahmen des Projektes „Hond in Hond“ teilzunehmen. Bei diesem Projekt der Sozialdienste der Bezirksgemeinschaft in Zusammenarbeit mit den Oberschulen des Pustertals und mit dem Arbeitskreis Eltern Behinderter geht es darum, dass Teams von Oberschulen während des Schuljahres einige Stunden ihrer Freizeit mit Menschen mit Beeinträchtigung oder Kindern/Jugendlichen mit Migrationshintergrund verbringen.

 

Das Kennenlerntreffen bildet den Auftakt des Projekts – Betreute und Teams lernen sich gegenseitig kennen, tauschen sich über Interessen und Vorlieben aus und planen ihre gemeinsamen Freizeitaktivitäten.

 

Wir sind stolz auf die vielen Teams, die sich an unserer Schule gemeldet haben – ein echter Beweis für gelebtes soziales Engagement und ein aktiver Beitrag zur Inklusion!

 



Booktrailer

Die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen hatten die Möglichkeit im Rahmen eines fächerübergreifenden Projektes in den Fächern Deutsch und FÜL-IKT einen Buchtrailer zu gestalten.

Für die Gestaltung des Trailers sollten sich die Schülerinnen und Schüler an bestimmte Bedingungen halten, wie z. B. die Länge des Trailers, die Verwendung von lizenzfreier Musik und von Eigenproduktionen, die Einholung einer Einverständniserklärung aller beteiligten Schauspielerinnen und Schauspieler u. v. m.

 

Durch die Erstellung des Buchtrailers haben sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrer ausgewählten Lektüre vertieft auseinandergesetzt und anderen den Anreiz gegeben, das eine oder andere Buch zu lesen.

 

 

 


1. Klasse

OEW zu Gast an der Oberschule

 

Anfang Dezember kamen die Klassen 2 F und 1 F in den Genuss von sehr interessanten Workshops. Dabei befasste sich die 1 F mit dem "Tropischen Ausverkauf" und die 2 F mit dem Thema "Flucht - rein oder raus?". Ein Dank geht an die "Organisation für Eine solidarische Welt" (OEW), die es immer wieder schafft, den Jugendlichen wichtige Themen auf abwechslungsreiche und anschauliche Art näherzubringen.

Es muss nicht immer eine Marke sein ...

Unsere 1 F hat sich unlängst im Rahmen des BWL-Unterrichts mit dem Thema "Marke" beschäftigt. Hier die Ergebnisse der Analyse:



Herbstausflug nach Olang - 1F

Einen einmaligen Tag verbrachte die Klasse 1F am 28. September in Olang. Bei strahlendem Wetter durchquerten die Schülerinnen u. Schüler ein ausgedehntes Waldstück, in dem sie sich auf die Suche nach Tieren (nicht nach echten) machten. In zwei Gruppen übten sich die Mädchen im Bogenschießen gegen die Jungs und wer glaubt es, sie gewannen das Match nur ganz knapp nicht. Nach einer kurzen Rast u. einem leckeren Eis kehrte die Truppe am späten Nachmittag wieder nach Sand zurück.

2. Klasse

OEW zu Gast an der Oberschule

 Anfang Dezember kamen die Klassen 2 F und 1 F in den Genuss von sehr interessanten Workshops. Dabei befasste sich die 1 F mit dem "Tropischen Ausverkauf" und die 2 F mit dem Thema "Flucht - rein oder raus?". Ein Dank geht an die "Organisation für Eine solidarische Welt" (OEW), die es immer wieder schafft, den Jugendlichen wichtige Themen auf abwechslungsreiche und anschauliche Art näherzubringen.

Klasse 2F erkundet Luttach und Umgebung

Die Klasse 2 F machte Ende September einen wunderschönen Ausflug nach Luttach. 

 

Zuerst sind die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrpersonen von den Klammerhöfen über einen Panoramaweg zur Schwarzbachalm gewandert. Dort haben sie die Sonne genossen, Energie getankt und "gewattn". Anschließend ist die junge Wandergruppe an den Wasserfällen vorbei nach Luttach hinuntergewandert. Nachdem die Schüler/innen in der Kneippanlage ihre Sinne geschärft haben, wurde auch noch ein kleines Minigolfturnier abgehalten... die Lehrpersonen hatten dabei nicht den Hauch einer Chance gegen die Profigolfer der 2F.


3. Klasse

¡Buen provecho!

 

 

Unsere 3 F lernt nicht nur Spanisch, nein, sie bereitet auch äußerst schmackhafte spanische Gerichte in unserer gut ausgestatteten Schulküche zu. Auf dem Menü standen diesmal u.a. salmorejo andaluz (kalte Tomatensuppe aus Andalusien), tortilla de patatas española, guacamole mejicano con nachos, verschiedene Tapas und als Nachspeise crema catalana und ein spanischer Apfelkuchen. Und zum Trinken ein mojito sin alcohol (ein alkoholfreier kubanischer Mojito).

Spanisch an der Oberschule Sand

An unserer Oberschule lernen die Schülerinnen und Schüler in der Wirtschaftsrichtung ab der 3. Klasse Spanisch. Diese attraktive romanische Sprache steht bei den Jugendlichen hoch im Kurs. Unsere 3 F hat heuer das erste Mal Bekanntschaft mit Spanisch gemacht, aber auch mit den Traditionen und kulturellen Besonderheiten Spaniens. Passend dazu hat Leonie ein Memoflip gemacht, welches alle wichtigen Informationen enthält. Hier passend einige Bilder daraus …

 

 

  

Bewerbungscoaching - 3F

Wie bewerbe ich mich richtig? Wie gestalte ich eine Bewerbungsmappe? Wie läuft ein Bewerbungsgespräch ab?

Diese und weitere Fragen stellte Herr Lukas Kiesswetter von der Raiffeisenkasse im Dezember 2021 den Schülerinnen aus der 3 F. Im Rahmen des IKT-Unterrichts hatten die Schüler*innen im Vorfeld an ihrer Bewerbung gearbeitet, welche von Herrn Kiesswetter dann analysiert wurde. Ein kurzer Lehrfilm zeigte die Do’s und Don‘ts eines Bewerbungsgesprächs.

Wir möchten uns bei Herrn Lukas Kiesswetter für diesen äußerst interessanten und informativen Vortrag bedanken!

 

 

 


ASA Hotelprogramm - 3F


Ausflug ins Mittelalter - 3F

 

Am Donnerstag, den 30. September, unternahm unsere 3 F eine Reise ins Mittelalter. Ziel war die Trostburg oberhalb von Waidbruck, die ausgiebig besichtigt und bestaunt wurde. Anschließend machten unsere Schülerinnen einen Abstecher nach Brixen, wo sie den Kreuzgang und den Gedenkstein Oswald von Wolkensteins besichtigten.

 

Summa summarum: Der Ausflug ins Mittelalter hat sich gelohnt!

 


Start in das neue Übungsfirmen-Jahr

 

 

Pünktlich zum neuen Geschäftsjahresbeginn startet unsere Übungsfirma „Lifestyle GmbH“ der Klasse 3 F FOWIT in das neue ÜFA-Jahr. Die motivierten Mitarbeiterinnen freuen sich auf viele Geschäftsbeziehungen und praxisnahen BWL-Unterricht!

 

Die Übungsfirma gibt es nur in der Fachrichtung für Wirtschaft – die Schülerinnen arbeiten in einem simulierten Betrieb (an der Schule) und lernen die verschiedenen Abläufe in den einzelnen Abteilungen kennen – DIE perfekte Vorbereitung für den späteren Einstieg in das Berufsleben.

 


4. Klasse

Vision - Mission - Leitbild

 Am Mittwoch, 06. Oktober 2021, besuchte uns Herr Lukas Kieswetter von der Raiffeisen-Bank und hielt einen interessanten Vortrag über Leitbilder. Dabei waren die Klasse 3 F mit der Übungsfirma „Lifestyle GmbH“ und die Klasse 4 F mit der Übungsfirma „Möbelfix KG“ anwesend. Ein Leitbild ist eine schriftliche Erklärung einer Organisation über ihr Selbstverständnis und ihre Grundprinzipien, also eine Selbstbeschreibung. Es beschreibt den Rahmen, in welchem sich ein Unternehmen bewegt.

 

Herr Kieswetter lehrte uns, dass ein Leitbild aus einer Vision, einer Mission und unterschiedlichen Werten bestehen kann.

 

·         Eine Vision beschreibt die Leitidee eines Betriebes und dessen langfristiges Zukunftsbild.

 

·         Eine Mission beschreibt hingegen, wie die festgelegte Vision erreicht werden soll. Dort stellt man sich die Frage, warum ein Unternehmen existiert und welcher Weg gegangen werden soll.

 

·         Unter Unternehmenswerte versteht man jene Werte, die ein Unternehmen nach Innen und Außen vertritt.

 

Als Beispiel erläuterte Herr Kieswetter das Leitbild vom Krankenhaus Meran: „Wir begleiten Sie von der Geburt bis zum Tod“. Ein sehr treffendes Leitbild, wie wir finden.



5. Klasse

Webinar zum Klimawandel in Südtirol - 5F

 

Anfang Dezember nahm unsere 5 F an einem Webinar zum Thema „Klimawandel in Südtirol“ mit Marc Zebisch teil. Herr Zebisch ist an der Eurac tätig und ist u. a. mitverantwortlich für den Klimareport Südtirol 2030. Sein Vortrag führte unseren Schülerinnen und Schülern noch einmal vor Augen, wie wichtig es ist, aktiv für den Klimaschutz einzutreten, um eine lebenswerte Welt zu erhalten.


Citas breves en espanol - 5F

Im Oktober 2021 hatten wir in unserer Spanischstunde in der 5 F einen besonderen Gast zu Besuch: den 16-jährigen gebürtigen Kubaner Mighel. Das Klassenzimmer wurde in eine Art Sprachencafé verwandelt mit lateinamerikanischer Musik im Hintergrund und die Stunde nach dem Konzept "Speed dating" gestaltet. Zu zweit führten die Schüler und Schülerinnen kurze Gespräche von jeweils 4 bis 5 Minuten und sobald diese Zeit abgelaufen war, wechselten sie Gesprächspartner und -thema. In diesen Dialogen wurde über Hobbys, Arbeit, persönliche Charaktereigenschaften und Familie geplaudert, aber auch über andere Themen wie Tourismus, die letzte Reise und Dinge, die man am meisten von der Heimat liebt, diskutiert. Somit hatten unsere Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, mit einem jungen Muttersprachler ihre Spanischkenntnisse zu üben. 

 

¡Gracias Mighel y hasta otra! 


5F zu Gast im 5*Hotel Amonti und Lunaris

Am Donnerstag, 30. September, konnte ein Teil der Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 F das

 

5* Hotel Amonti & Lunaris in Steinhaus besichtigen. Das Hotel, welches sich seit Eröffnung in den 60er Jahren in Familienbesitz befindet, hat sich im Laufe der Jahre von einem kleinen Gästehaus hin zum Wellness- und Kulinariktempel gewandelt. Herr Steger, welcher nun das Amonti & Lunaris zusammen mit seinen Brüdern in zweiter Generation führt, hat uns die zahlreichen und wunderschön gestalteten Räume des Hotels besichtigen lassen. Zudem zeigte er uns den SPA- und Fitnessbereich, die Küche, die beiden Eingangshallen usw. Die Führung durch die Hotelräume war äußerst informativ und Herr Steger schaffte es, mit seiner angenehmen und lockeren Art die Schüler*innen zu beeindrucken. Abschließend gab es noch zur Begeisterung aller was Süßes 😊.

 

Im Namen aller Beteiligten, vielen Dank!